Die finale Mahlzeit | Video des Tages

Und, schon den Sonntagsbraten im Rohr? Wahrscheinlich nicht, heute geht man sonntags zum Workout, später evtl. zu dem neuen Italiener, wo man draußen sitzen kann – und nicht in die Kirche und dann an den Esstisch. Dabei kann das Zubereiten von Speisen ein echter Augenschmaus sein, wie Gus Filgate hier beweist*:

Das ist übrigens nicht irgendein Menü, sondern (angeblich) die letzte Mahlzeit Julius Cäsars – nicht schlecht, nicht schlecht! „Last Suppers“ ist ein Projekt des Filmers Filgate, auf seiner Seite sind noch andere Mahlzeiten dokumentiert. Und auch der irre Aufwand, den die oben verlinkte Fress-Orgie verursacht hat (diverse Flugmechanismen oder Steak-in-Position-Halter-während-es-grillt): hier, hier und hier.

*Der verlinkte Film ist ein Showreel, zeigt also Filgates Portfolio. Ich beziehe mich natürlich auf die ersten knapp 2 Minuten von etwa 8.

Advertisements

Kate Clark | Kunst vorm Schlafengehen

Ach, ich bin so im real life gefangen momentan, dass ich kaum auf virtuelle Wanderungen gehen kann – hoffentlich wird das kein Dauerzustand! Vielleicht, wenn die Tage wieder kürzer werden … Wie auch immer, das hier wollte ich euch nicht vorenthalten:

Night-after-Night - Kate Clark

Kate Clark ist eine Grenzgängerin – Bildhauerin oder Präparatorin? Jedenfalls schafft sie irritierende Werke, die uns unsere Kreatürlichkeit vor Augen führen. Oder unsere Menschlichkeit? Macht sie uns zu Wild oder zu Wilden? Vielleicht sogar zu einer bedrohten Art? Interessant finde ich die Zärtlichkeit, die vor allem in ihren Figurengruppen in den Blicken schwebt und wenn man über den ersten kurzen Schauder hinweg ist, wünscht man sich, man wäre der Natur näher. So geht es mir, ich finde das sehr schön, was Frau Clark da macht. Hier noch ein paar Eindrücke, Besuch der Website (oder einer AUsstellung!) lohnt. Man kann einige ihrer Sachen sogar kaufen – wenn man denn kann … ich kanns leider nicht, da müsste ich mal einen Bestseller schreiben.

Rivalry - Kate Clark

LitFromWithin1 - Kate Clark

Untitled-fallow-deer - Kate Clark

PS: Jetzt ist mir noch eingefallen, warum mir die Gesichtgazellen und -rehe so bekannt vorkamen: Erinnert mich an den Waldgott aus Prinzessin Mononoke. Ein Film übrigens, denn man gesehen haben muss, ernsthaft.

Fantastische Würmer

Schon klar, Würmer sind kein Sonntagsmorgenthema und insgesamt nicht echt beliebt. Aber! Als ich eben auf das hier stieß …

… musste ich an das hier denken …

fzd_duneDC69_01b

… und daran, dass ich die Bücher dringend mal wieder lesen sollte. (Mehr Dune-Konzeptart hier, mehr Info zum Dune-Zyklus von Frank Herbert z.B. hier.) Ich erinnerte mich aber auch an viele Stunden exquisite Unterhaltung mit dem hier:

Shadow_of_the_Colossus_Fanart_by_zekitty

Ach, Shadow of the Colossus! Besser kann man seine Zeit kaum verschwenden. (Und Würmer sind ziemlich beeindruckend, wenn man ein wenig drüber nachdenkt.)